Bisherige Konferenzen

2005 trafen wir uns in Seefeld in Tirol zum Thema Arbeit. Arbeit an sich selbst, Arbeit für sich selbst, Zusammenarbeit und Arbeit für andere lautete die Ausgangslage. Unvergessen sind mir die Intensiv-Runde von Horst Altfeld als Dialogmethode, der Eurythmie-Beitrag von Uta Rebbe, der Beitrag von Edmond Tondeur „ … ins Gelingen verliebt sein, nicht ins Scheitern“, die Diskussionen rund um die Reifestufen sowie die vielen Versuche, das Integrale wahrnehmbar zu machen.

2007 widmeten wir uns dem Thema Integrale Zukunftsplanung. Das Credo lautete: Setzen Sie sich mit Unternehmenszielen und dem eigenen Leben gleichzeitig auseinander, um Ansätze für Ihre Integrale Zukunftsplanung zu finden. Dem gemeinsamen Vortrag von Frau Prof. Dr. Ulrike Lechner und mir folgten wiederum eine ganze Reihe spannender Workshops. Hervorheben möchte ich den Beitrag von Stephan Müller-Kniestedt, welcher als CEO von Unic den Ansatz aus der Praxis beleuchtete. Aus heutiger Sicht kann man noch deutlicher erkennen, dass die Integrale Zukunftsplanung ein bedeutendes und in der Praxis bewährtes Instrument darstellt.

2009 lautete das Thema „Integral führen“. Die Teilnehmenden zeigten sich davon überzeugt, ihre Führungskompetenz in dieser Konferenz erhöht zu haben. Mit einem fundierten Vortrag, welcher die theoretischen Zusammenhänge von der Antike bis zur heutigen Zeit exzellent beleuchtete, gelang es Andreas Mascha die Zuhörenden in die Welt einer Sinngesellschaft und in die sinnorientierte Führung einzuführen. Die Alltagssituationen aus einer integralen Sicht wahrzunehmen und konkrete Tipps für die Umsetzung folgten in meinem Vortrag, in welchem auch der Führungserfahrungs-Index erklärt wurde.

2011 setzten wir uns mit dem Thema „Näher beim Kunden“ auseinander. Zwischen der Ankündigung des Konferenzthemas 2009 und der Durchführung in Seefeld fand Jonathan Möller gemeinsam mit Stephan Müller und mir den Namen eines neuen Unternehmens: foryouandyourcustomers. Mit Peter Zwyssig war auch das vierte Geschäftsleitungsmitglied dabei und das Thema Multichannel wurde in einigen Workshops vertieft.

2013 waren wir zum 5. Mal im Hotel Central in Seefeld zu Gast. „Projekt und Projektion“ lautete das Thema, welches von über 40 Teilnehmenden von allen Seiten beleuchtet wurde. Aus Platzgründen werden die folgenden Konferenzen in Wien durchgeführt.

2015 wurde die Konferenz erstmals in Wien durchgeführt und von Sylvia Brenzel moderiert. Das Thema „Macht und Menschlichkeit“ wurde in 19 Workshops und einer Eröffnungsrunde thematisiert. Viele junge Mitarbeitende von foryouandyourcustomers nutzten die Gelegenheit, mich in den Workshops zu befragen und Zweifel an einer nicht messbaren Form der Kommunikation zwischen Menschen zu äußern. Im sehr gut besuchten Workshop „Menschen gestalten Räume – Räume beeinflussen Menschen“ führte die Lift-Übung jedoch zu mental unerwarteten Resultaten - das Integrale wurde von erstaunlich vielen Teilnehmenden wahrgenommen.

Danke
Ich bedanke mich an dieser Stelle für die Unterstützung dieser Konferenzen bei Peter Koenig und allen Impulsgebern.

Wien, 14. September 2015, Robert Josef Stadler

N. B. Ich freue mich über die neue Partnerorganisation Plenum und auf weitere inspirierende Konferenzen.

Geschützte Dokumente